Was bringt einem ein Klartraum?

Nachdem ausführlich über das Tagesbewusstsein und Traumbewusstsein gesprochen wurde, sollten Sie sich…

Nachdem ausführlich über das Tagesbewusstsein und Traumbewusstsein gesprochen wurde, sollten Sie sich vorher noch einmal deutlich darüber Gedanken machen, was Ihnen der Klartraum bringen soll. Luzides Träumen, welches auch als Klartraum bezeichnet wird, ist keine Spielerei, daher sollten Sie mit Ernst an die Sache herangehen. Sobald Sie dieses Träumen beherrschen, haben Sie einen direkten Zugriff auf Ihr Unterbewusstsein. Treten im Traum Charaktere auf, dann sind Sie das selbst, das bedeutet, dass Ihr Selbst mit Ihnen kommuniziert. Doch nur dann, wenn Sie wissen, warum Sie gerne einen luziden Traum möchten bzw. was Sie sich davon erwarten, können Sie die Kommunikation mit Ihrem Unterbewusstsein führen.

 

[box]

Im Traum Klavier spielen lernen?

Warum ist das so wichtig? Wussten Sie, dass einige Klarträumer diese Träume nutzen, um ein Instrument zu lernen? Das ist kein Scherz, denn es geht sogar mit Sportarten, die Sie im Klartraum erlernen können. Seriöse Untersuchungen haben gezeigt, dass man den luziden Traum für die Verbesserung verschiedener Fähigkeiten einsetzen kann.

[/box]

 

Zieht man einmal die Statistik in Betracht, dass ein Mensch in seinem Leben ca. 200.000 Stunden schläft, dann können luzide Träume eine sehr lehrreiche und interessante Abwechslung sein. Daher sollten Sie die Möglichkeit nutzen und die vielen Schlafstunden verwenden, um eine bestimmte Fähigkeiten zu verbessern. Warum nicht einmal versuchen eine Sprache zu lernen. Doch bevor dies möglich ist, sollten Sie langsam anfangen und sich nun bereit für den luziden Traum machen.

 

Falls Sie denken, dass Klarträume eine moderne Erfindung sind, dann werden Sie jetzt erstaunt sein, zu erfahren, dass Klarträume schon länger bekannt sind. Im Buddhismus oder auch im Schamanismus werden Klarträume häufig eingesetzt. Doch in der westlichen Welt kam das luzides Träumen erst wissenschaftlich vor 150 Jahren an. Erst ab diesem Zeitpunkt interessierte man sich mehr über die Klarträume und versuchte diese zu erforschen.

 

 

Sie sehen, Klarträume können viel mehr, als Ihnen die Nacht versüßen. Damit Sie nun beginnen können, fahren Sie auf der nächsten Seite weiter. Sie werden als nächstes die Realitätschecks erlernen, die es Ihnen ermöglichen werden, klar zu träumen. Denken Sie dabei daran, dass Sie sich ein Ziel setzen sollten. Aus Spaß sollte man keinen Klartraum hervorrufen. Nehmen Sie sich etwas vor und dann wird Ihnen der erste luzide Traum auch gelingen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*